WTL Werkstofftechnik-Labor GmbH
StartseiteQualitätLeistungenKontakt

Biegeversuch

Der Biegeversuch dient zur Bestimmung der plastischen Verformbarkeit metallischer Werkstoffe.

Versuchsdurchführung:

Die Probe eines Biegeversuchs kann entweder einen runden, quadratischen, rechteckigen oder vieleckigen Querschnitt haben. Diese Probe wird durch Biegung plastisch bis zum Erreichen eines bestimmten Biegewinkels verformt - ohne dabei die Beanspruchungsrichtung zu ändern. Die Achsen der zwei Probenschenkel sind rechtwinklig zur Biegeachse auszurichten.

Besonderheiten:

Der Biegeversuch wird u.a. z

  • Schweißnahtüberprüfung und
  • Interkristallienen Korrosionsprüfung

eingesetzt.

 

© 2013 WTL Werkstofftechnik-Labor GmbH
Kontakt
AGB
Datenschutz
Impressum
Zum Seitenanfang